Kreis Ab

Kreis Ab

Mixed Zone - 07.07.2017

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Woche trafen sich die Verantwortlichen der Erst- und Zweitligisten in Köln, um mögliche Neuerungen für die kommende Saison festzulegen. Dabei wurden eine Änderung vorgenommen, die in der Vergangenheit für jede Menge Diskussionsstoff gesorgt hatte. Ab der Spielzeit 2017/18 dürfen nämlich 16 Akteure auf dem Spielberichtsbogen eingetragen werden, bisher fanden dort nur 14 Namen Platz. Außerdem wird es erstmalig einen einheitlichen Hallenboden geben, sehr zur Freude des TV-Senders Sky.

Zudem wurde die Auf- und Abstiegsregelung der zweiten Liga angepasst, um diese schrittweise auf 18 Mannschaften zu reduzieren. Als Vertreter der MT Melsungen war Axel Geerken, Geschäftsführer der Hessen, vor Ort und er gibt im Gespräch mit Sascha Staat exklusive Einblicke in die Ligatagung. Unter anderem erklärt er, warum er sich mit seiner Stimme für/gegen den 16. Spieler entschieden hat und welche Kosten auf die Clubs zukommen, wenn es um die Anschaffung einer neuen Spielfläche geht.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Bei Kreis Ab begrüßt Moderator Sascha Staat wöchentlich bekannte Journalisten und Experten sowie Spieler, Trainer oder Funktionäre aus der Welt des Handballs.

Thematisch geht es dabei vor allem um die aktuellen Geschehnisse aus der Handball-Bundesliga der Männer und Frauen, der EHF Champions League und den großen Turniere wie Olympia, Welt- und Europameisterschaften.

Regelmäßig gibt es auch Sondersendungen, die sich mit speziellen Themen befassen.

Auch auf Social Media ist der Podcast vertreten:

facebook.com/kreisab
twitter.com/kreisabde
instagram.com/kreisab

von und mit Kreis Ab - Der Handball-Podcast

Abonnieren

Follow us