Kreis Ab

Kreis Ab

Episode 242

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Was waren das denn bitte für zwei wilde Wochen? Gleich vier Trainer mussten in der Bundesliga ihren Stuhl räumen. Den Anfang machten die Rhein-Neckar Löwen, wo mittlerweile Martin Schwalb auf der Bank Platz genommen hat. Der stellt sich genauso den Fragen von Moderator Sascha Staat wie zuvor Experte Marc Stevermüer vom Mannheimer Morgen. Bei der MT Melsungen ist die Zeit von Heiko Grimm abgelaufen. HNA-Redakteur Björn Mahr analysiert die Lage.

Axel Geerken, der Geschäftssführer der Hessen, nennt die Gründe aus Sicht des Vereins. Die gleiche Position hat beim HC Erlangen René Selke inne. Nach nur drei Spielen trennten sich die Franken von Rolf Brack. Der Schritt verwunderte viele, aber war keine Kurzschlussreaktion. Langfristig arbeitet Robert Hedin. In Norwegen baute der Schwede die heutige Generation der Nationalmannschaft mit auf und soll nun den Handball in den USA möglichst weit nach vorne bringen.

Episode 241

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Obwohl andere Vereine wie die Rhein-Neckar Löwen oder die MT Melsungen momentan die Schlagzeilen in der Bundesliga beherrschen, gilt der sportliche Fokus ganz sicher dem THW Kiel. Die Zebras fahren einen Kantersieg nach dem anderen ein und in der Champions League wurde vorzeitig der erste Platz in der Gruppe gesichert. Tamo Schwarz von den Kieler Nachrichten weiß genau, warum es beim Rekordmeister derzeit fast schon perfekt läuft.

Auch die weiteren Gäste können sich nicht wirklich beschweren, wurden sie doch gerade erst als Handballer des Jahres ausgezeichnet. Dafür setzte es am Wochenende jeweils bittere Niederlagen. Timo Kastening verlor quasi in letzter Sekunde mit der TSV Hannover-Burgdorf beim Bergischen HC, während Emily Bölk mit ihrem Club Borussia Dortmund unterlegen war. Dazu gab sie noch ihren Wechsel bekannt, in Ungarn will sie zukünftig ganz oben angreifen.

Episode 240

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die spektakulären Meldungen im Handball reißen einfach nicht ab. Nur eine Woche nach der doch eher unrühmlichen Entlassung von Christian Prokop als Bundestrainer schlugen die Füchse Berlin auf dem Transfermarkt ordentlich zu und verpflichteten Dainis Kristopans. Der gab ausgerechnet gegen den Erzrivalen SC Magdeburg sein Debüt. Warum es zum Sieg reichte, das weiß Christoph Dach vom Tagesspiegel, der zudem mit Alfred Gislason telefoniert hat.

Volkmar Schäfer von der Wetzlarer Neuen Zeitung befasst sich derweil mit der HSG Wetzlar. Die Mittelhessen bereiten vielen Spitzenteams große Probleme, was aktuell die Rhein-Neckar Löwen zu spüren bekamen. In der zweiten Liga richtig angekommen ist mittlerweile der VfL Gummersbach. Das berichtet zumindest OVZ-Redakteur Andreas Arnold, während Trainer Ben Matschke mit den Eulen Ludwigshafen den Abstieg nur allzu gerne vermeiden würde.

Episode 239

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe, denn sie kam wie aus dem Nichts. Christian Prokop ist seit vergangenen Donnerstag nicht mehr Bundestrainer, das Amt übernimmt der Isländer Alfred Gislason. Aber hatten die Offiziellen nicht vor wenigen Tagen explizit betont, mit Prokop in Richtung Olympia gehen zu wollen? Der Kurswechsel des Verbandes wirft einige Fragen auf. Die versucht Erik Eggers von Handball Inside zu beantworten.

Einen Trainerwechsel gab es auch beim HC Erlangen. Adalsteinn Eyjolfsson sitzt nicht mehr auf der Bank der Franken, bis Saisonende hat nun Rolf Brack die Verantwortung. Christoph Benesch von den Erlanger Nachrichten ordnet die Lage ein. Nach Afrika geht der Blick im Interview der Woche. Dort lebte Victor Mansaré unlängst eine Art Märchen. Seiner Neugier hat er es zu verdanken, dass er im Trikot von Guinea auflaufen durfte.

Episode 238

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie würden die Spitzenteams die Belastung ihrer Leistungsträger während der Europameisterschaft verkraften? Die Antwort auf diese Frage war die meistgestellte vor dem Auftakt der zweiten Phase der Saison und sie wurde klar beantwortet. Der THW Kiel dominierte über weite Strecken die TSV Hannover-Burgdorf und distanzierte so die Recken in der Tabelle. Markus Götz war für Sky Sport mit dabei und ist überzeugt von den Zebras.

Die SG Flensburg-Handewitt ließ ebenfalls nichts anbrennen. Daheim wurde der SC Magdeburg souverän bezwungen und die Jagd auf den Spitzenreiter von der Ostsee ist spätestens jetzt eröffnet. Anne Toss von der Volksstimme blickt vor allem aus SCM-Sicht zurück auf die Partie. Nach vorne schaut Martin Berger. Für ihn kennt der Handball keine Grenzen und daher plant er eine Weltreise, um dann einen Dokumentarfilm zu drehen.

Spezial - Männer-EM 2020 (19)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In einem nicht immer hochklassigen Endspiel hat sich Spanien knapp gegen Kroatien durchgesetzt und konnte den Titel von 2018 erfolgreich verteidigen. Olaf Bruchmann von der Handballwoche analysiert das Finale, in dem beiden Mannschaften sowohl Frische als auch Kreativität ein wenig abgingen. Während sich Gedeón Guardiola sehr reserviert über den Sieg freute, zollte ein stolzer Marino Maric dem Gegner Respekt.

Außerdem schaut der Experte auf die Gewinner und Verlierer der deutschen Mannschaft. Während er von Akteuren wie Johannes Bitter und Timo Kastening begeistert war, enttäuschten ihn etablierte Kräfte wie Uwe Gensheimer und Kai Häfner. In der letzten Ausgabe des Turniers ist außerdem noch Martin Hausleitner zu Gast. Der EHF-Generalsekretär zieht eine sehr positive Bilanz, vor allem was die Erschließung neuer Märkte betrifft.

Spezial - Männer-EM 2020 (18)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nach einem Sieg gegen Portugal hat die deutsche Truppe die Europameisterschaft auf dem fünften Platz beendet. Im Anschluss zogen alle Beteiligten ein positives Fazit, auch weil mit Spanien und Kroatien zwei Kontrahenten aus den ersten beiden Turnierphasen das Endspiel erreichten. Marc Stevermüer vom Mannheimer Morgen nahm sich nach der Partie Zeit, um zusammen mit Sascha Staat das Erreichte zu bewerten.

Während Norwegen und Gøran Johanessen sich über die Bronze-Medaille freuen durften, war Ljubomir Vranjes natürlich enttäuscht. Die DHB-Akteure Marian Michalczik und Uwe Gensheimer blickten derweil schon in die Zukunft, während Timo Kastening auch kritische Töne fand. Der Rechtsaußen kann sich nämlich nicht damit einverstanden erklären, dass der Handball sich dem Fußball immer mehr annähert.

Spezial - Männer-EM 2020 (17)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unterschiedlicher hätten die Halbfinals in Stockholm nicht verlaufen können. In einem wahren Krimi rang Kroatien nach zweimaliger Verlängerung die favorisierten Norweger nieder, während Spanien gegen Slowenien die Partie fast komplett kontrollierte, am Ende aber nochmal ordentlich zittern musste. Zusammen mit Frank Heike, unter anderem für die FAZ unterwegs, blickt Sascha Staat auf die Partien des Tages zurück.

In der Mixed Zone sprach er noch mit Željko Musa, der für seine Kroaten Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer markierte. Spaniens Joan Canellas war ebenfalls bester Laune, warnt aber vor einem starkn Gegner am Sonntag. Außerdem werfen der deutsche Co-Trainer Erik Wudtke und Rückraumspieler Philipp Weber in der neuen Folge noch einen letzten Blick voraus auf das morgige Spiel gegen Portugal.

Spezial - Männer-EM 2020 (16)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Bob Hanning ist umstritten. Nicht unbedingt als Vize-Präsident des DHB oder als Geschäfsführer der Füchse Berlin, sondern aufgrund seiner Ausagen, die auch gerade zuletzt wieder für eine Menge an Aufsehen sorgten. Nochmals bekräftigt er nun, dass die Position von Bundestrainer Christian Prokop nie zur Debatte stand. Während er sich einen Fehler in der Kommunikation dieser Thematik zwischen den Zeilen eingestand, bestätigte er nochmals das Ende seiner Amszeit im kommenden Jahr.

Spezial - Männer-EM 2020 (15)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Hauptrunde ist für das DHB-Team mit einem Sieg gegen die Tschechische Republik zu Ende gegangen. Es war ein versöhnlicher Abschluss einer durchaus unruhigen Turnierphase für die Truppe von Christian Prokop. Christoph Dach vom Tagesspiegel ordnet die Leistungen in Wien ein und blickt voraus auf das Spiel um den fünften Platz am Samstag gegen Portugal. In der Mixed Zone sprach Sascha Staat mit Julius Kühn und Tobias Reichmann sowie dem Österreicher Thomas Bauer.

Über diesen Podcast

Bei Kreis Ab begrüßt Moderator Sascha Staat wöchentlich bekannte Journalisten und Experten sowie Spieler, Trainer oder Funktionäre aus der Welt des Handballs.

Thematisch geht es dabei vor allem um die aktuellen Geschehnisse aus der Handball-Bundesliga der Männer und Frauen, der EHF Champions League und den großen Turniere wie Olympia, Welt- und Europameisterschaften.

Regelmäßig gibt es auch Sondersendungen, die sich mit speziellen Themen befassen.

Auch auf Social Media ist der Podcast vertreten:

facebook.com/kreisab
twitter.com/kreisabde
instagram.com/kreisab

von und mit Kreis Ab - Der Handball-Podcast

Abonnieren

Follow us